GRAFIK: Funktionsweise der kontrollierten Be- und EntlüftungIm Namen des Energiesparens und fortschrittlicher Baumittel wurden moderne Gebäude in den letzten Jahren kontinuierlich verbessert. Isolation und daher auch Luftdichtheit standen bei dieser Entwicklung meist ganz vorne. Ein Luftaustausch über Fensterinstallationen oder die Gebäudehülle wurde somit Schritt für Schritt reduziert, bis ein Luftaustausch unmöglich wurde. Die Folge war jedoch auch ein verschlechtertes Raumklima durch Bakterien, Pilze und Schadstoffe und nicht selten auch allergische Reaktionen der Bewohner.

 

Die Haustechnik wurde somit vor eine neue Herausforderung gestellt. Das Ergebnis waren  zentrale Lüftungsanlagen, welche einen kontrollierten Luftaustausch ermöglichen. Und dabei wird heute, mittels Wärmerückgewinnung, der Abluft aus dem Haus die Wärmeenergie entzogen und folglich der Frischluft wieder zugeführt.

 

Kontrollierte Be- und Entlüftungsanlagen vereinen somit die Stärken und Schwächen der modernen Isolationstechnik, sorgen für ein angenehmes Raumklima helfen dabei Energie zu sparen. Wir beraten Sie diesbezüglich gerne bereits in der Planungsphase ihres Bauvorhabens.

Grafik: www.hoval.de